Accesskeys

Region Toggenburg

Fachstelle Integration Toggenburg

Kontakt: Regionale Fachstelle Integration
Ansprechperson: Nicole Stadler
Adresse: Grüenaustrasse 7
9630 Wattwil
Telefon: 071 987 55 46


Angebote und Aktivitäten zur Integrationsförderung im Toggenburg

Die Übersichtskarte dient Gemeinden, Vereinen, Institutionen, Arbeitgebern und Einzelpersonen, um möglichst schnell Angebote und Aktivitäten zu finden, die für die Integrationsförderung nützlich sein können.

Klicken Sie einfach auf die entsprechende Gemeinde.

 

Die Liste ist nicht abschliessend. Sie wird zweimal jährlich aktualisiert. Ergänzungen und Korrekturen nimmt die Regionale Fachstelle Integration Toggenburg gerne entgegen.

 


Femmes-Tische in Wattwil

So funktionieren Femmes-Tische: Eine Gastgeberin lädt sechs bis acht Frauen aus ihrem ursprünglichen Herkunftsland oder sprachlichem Kulturkreis ein. Eine Moderatorin leitet die Gesprächsrunde zu verschiedenen Themen in der Muttersprache der Gruppe, damit das Wissen wirklich verstanden wird. Denn nicht selten sind mangelnde Deutschkenntnisse Hindernisse, um sich mitzuteilen oder Fragen zu stellen. Die Themen sind vielseitig: «Erziehung – von Kindergarten bis Pubertät», «Lernen – ein Kinderpiel» und «gesunde Ernährung» und viele mehr. In allen Runden werden auch Toggenburg-spezifische Informationen vermittelt.

 

Angebot im Toggenburg: Bis Sommer 2017 sollen sechzehn weitere Femmes-Tische stattfinden. Momentan werden sie in den Sprachen: Türkisch und Arabisch angeboten. Tigrinya für Frauen aus Eritrea ist im Aufbau, ebenso für spanisch Sprechende. Weitere Moderatorinnen werden gesucht.

Geplant sind auch Femmes-Tische in Deutsch für Frauen aus verschiedenen Herkunftsländern.

Hier das Angebot in verschiedenen Sprachen:


Deutschkurse für Asylsuchende mit Status N

Ehrenamtliche Lehrpersonen bieten Asylsuchenden mit Status N ein kostenloses Deutschkurs-Programm an. Das Angebot wird von der Regionalgruppe Toggenburg der Integra - Bildung für alle bereitgestellt.

 

Alle weiteren Angaben und Kontaktpersonen finden Sie auf dem Flyer.


Interkulturelle Begegnungen

Viele Freiwillige und sozial Engagierte haben Treffpunkte geschaffen für Menschen aus anderen Herkunftsländern und Menschen vor Ort. Die Angebote reichen von «Cafe international» bis zu «Holz- und Metallverarbeiten» .

 

Die aktuellen Angebote finden Sie im Programm.


Network-Beiz

Zwischen 20 und 35 Personen besuchen jeweils die monatlich stattfindende Network-Beiz im Toggenburg. In ungezwungener Atmosphäre nutzen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Gelegenheit sich kennen zu lernen, sich auszutauschen und einander von den eigenen Lebenserfahrungen zu informieren. Alle sind willkommen. Es entstehen neue Kontakte – Kooperationen – Freundschaften. Die Network-Beiz findet jeden Monat an einem anderen Standort statt. Sie wandert von Gemeinde zu Gemeinde durch das Toggenburg als eine Art Jahres-Beizen-Tour.

 

Wir freuen uns, wenn auch Sie reinschauen. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Weitere Informationen finden Sie auf dem Flyer.

 

Bei Fragen nehmen Sie unverbindlich mit der Regionalen Fachstelle Integration Toggenburg Kontakt auf: integration.toggenburg@wattwil.ch oder Donnerstag/Freitag telefonisch 071 987 55 46.


Interreligiöser Dialog

 

Die Austauschgruppe «interreligiöser Dialog Toggenburg» setzt sich zusammen aus Menschen mit verschiedenen Konfessionen. Sie organisiert auch die ida-Woche, die alle zwei Jahre im September stattfindet. Zudem finden Besuchstage statt. Ein Teil der Gruppe hat im September gemeinsam das «Haus der Religionen – Dialog der Kulturen» am Europaplatz in Bern besucht. Anbei ein Kurzbericht.

 

Kontakt via die regionale Fachstelle Integration: integration.toggenburg@wattwil.ch

 



Zweite Integrationsveranstaltung

Am Donnerstag, 26. März 2015 fand die zweite Integrationsveranstaltung in Wattwil statt. Etwa 70 Vertreterinnen und Vertreter von Organisationen, Vereinen und weiteren Institutionen aus Wattwil nahmen daran teil. Sie diskutierten, wie sie den Austausch unter einander und die Zusammenarbeit miteinander stärken können, um die Integration in ihrem Verein fördern zu können.