Accesskeys

fide - Deutsch in der Schweiz

Was ist fide?

Schriftzug fide

Das Staatssekretariat für Migration (SEM) hat in Zusammenarbeit mit verschiedenen Fachpersonen das Deutschlernsystem «fide» entwickelt. «Fide» ist spezifisch auf die Bedürfnisse von Personen ausgerichtet, die noch nicht lange in der Schweiz wohnen. Personen lernen, wie sie sich in ihrem sozialen und beruflichen Alltag erfolgreich verständigen und zurechtfinden können. Geübt werden konkrete Situationen, beispielsweise ein Vorstellungsgespräch, den Besuch beim Hausarzt, die Teilnahme an einem Elterngespräch oder wie man einem Verein beitritt.

Die Fähigkeiten in den beiden Teilbereichen "Sprechen und Verstehen" sowie "Lesen und Schreiben" können anschliessend separat geprüft und abgeschlossen werden (im Gegensatz bspw. zu den telc-Prüfungen, bei denen beide Teilbereiche zusammen bewertet werden).

 

Der Sprachenpass ist ein Dokument, das die mündlichen und schriftlichen Kompetenzen in den Landessprachen Deutsch, Französisch und Italienisch ausweist. Er wird von der Geschäftsstelle fide im Auftrag des Staatssekretariats für Migration (SEM) ausgestellt. Es gibt drei Wege, den Sprachenpass zu erwerben


Auf www.fide-info.ch finden Sie weitere Informationen sowie zahlreiche Materialien zum Herunterladen.

 

Geschäftsstelle fide
Funkstrasse 92
3084 Wabern
info@fide-info.ch

 

Telefonische Anfragen sind zu den folgenden Zeiten unter 031 351 12 12 möglich:

Montag: 9.00-13.00
Dienstag: 14.00-17.00
Mittwoch: 14.00-17.00

Geschäftsstelle fide
Geschäftsbereich Sprachnachweis fide und Sprachenpass
Effingerstrasse 35
3008 Bern                             

info@fide-evaluation.ch
031 380 16 47

 


Weiterbildungsangebot

 

ARBEITSMARKTORIENTIERTE SPRACHFÖRDERUNG MIT FIDE

 

 

Montag, 3. Dezember 2018, 9.15 bis 16.45 Uhr, Olten

 

 

Dieser Workshop fokussiert spezifisch darauf, wie die fide-Prinzipien sowohl im Unterricht, aber auch integriert in eine Arbeitstätigkeit für die arbeitsmarktorientierte Sprachförderung angewendet werden können.

 

 

 

Zielpublikum: 

 

 

Der Workshop richtet sich an Anbieter/innen von Sprachkursen im Bereich der Arbeitsintegration, die sich für neue Formen der Sprachvermittlung interessieren und Freude an der Reflexion der eigenen Unterrichtsmethodik haben.

 

 

 

http://www.arbeitsintegrationschweiz.ch/modules/page/images/wysiwyg/Aus_WB_fide_2018_de.pdf

 

Servicespalte