Accesskeys

Region Werdenberg-Sarganserland

Regionale Fachstelle Integration Werdenberg-Sarganserland

Kontakt: Stiftung Mintegra
Abteilung: Regionale Fachstelle Integration
Ansprechperson: Jakob Gähwiler
Adresse: Bahnhofgebäude
9471 Buchs
Telefon: 081 756 61 03 / 079 957 37 82


Information und Beratung

Die Stiftung Mintegra ist die regionale Drehscheibe für Information im Bereich Migration und Integration – ausserdem bietet sie Sozialberatung an, organisiert Veranstaltungen, begleitet Projekte und koordiniert Angebote. Wer zugezogen ist und Rat sucht, der wird beraten – wer eine integrationsfördernde Idee hat, der wird fachlich unterstützt. Als Koordinations- und Anlaufstelle für Fragen und Projekte zu diesen Themen verfügt Mintegra über jahrelange Erfahrung und vielfältiges Wissen.

 

Sozialberatung

Der Sozialdienst für Fremdsprachige ist eine Beratungsstelle für Migrantinnen und Migranten, die über ihre Rechte, Pflichten und über die sozial-integrativen Angebote in der Region informiert sein wollen oder sollen. Der Sozialdienst verfügt über eine jahrzehntelange Erfahrung in den Bereichen Information und Beratung sowie Vernetzungsarbeit. Zu seinem niederschwelligen Angebot gehören vor allem:

  • Erstinformation für neu Zugezogene

  • Information über Sozialversicherungen, Ausländergesetze, Arbeitsrecht, soziale Integration

  • Beratung bei Schwierigkeiten in Zusammenhang mit Arbeit, Sozialversicherungen, Familie, Schule

  • Administrative Unterstützung

  • Vermittlung von Fachdiensten und interkulturellen Hilfsquellen


Die Sozialberatung ist vertraulich und kostenlos.

 

Regionale Fachstelle Integration

Die Fachstelle Integration Werdenberg-Sarganserland ist eine von sechs regionalen Fachstellen im Kanton. Sie berät Gemeinden, Organisationen und Personen vor Ort in Integrationsbelangen und unterstützt sie fachlich.

Haben Sie Fragen oder benötigen Sie Unterstützung? Vereinbaren Sie einen Termin, Sie sind herzlich willkommen!


Medienprojekt #refujournalists

#refujournalists – unter diesem Titel erscheint wiederkehrend eine Seite in den drei Regionalzeitungen «Werdenberger & Obertoggenburger», «Der Rheintaler» und «Liechtensteiner Vaterland». Die Inhalte produzieren geflüchtete Menschen, die hier eine neue Heimat gefunden haben. Die begleiteten #refujournalists-Redaktionen schreiben über das Ankommen in unserer Gesellschaft und

erweitern den Lokaljournalismus um ihren internationalen

Blickwinkel.

In Ihrer Zeitung und auf www.refujournalists.ch bleiben Sie am Ball!


Servicespalte